André Rösgen und sein Sohn Julius präsentieren euch Trainingsmöglichkeiten für Klein und Groß und ganz ohne Fitnessstudio oder Dojo.

Solltet ihr einen Teppich, Matratze, Joga-Matte, einen trockenen Rasen im Garten oder vergleichbares haben, schnappt euch eure Sportsachen und legt los!

André und Julius zeigen euch eine kleine Trainingseinheit für Zuhause

Fangt erst mit einer Einheit an und wiederholt diese in den darauf folgenden Tagen. Wenn ihr nach einer Einheit noch nicht erschöpft seit, versucht den Schwierigkeitsgrad anzupassen.

Wenn ihr die Übungen regelmäßig und mehrfach durchführt, stellt ihr schnell fest, dass ihr besser werdet! Legt euch eine Stoppuhr daneben und notiert euch eure Zeiten.

Achtet auf eure Ausführung. Führt die Übungen die ersten Male sauber und ruhig aus, bis euch der Bewegungsablauf klar ist. Fühlt sich etwas komisch oder nicht so an, wie wir es während des Judo-Einheiten üben, versucht die Ausführungsform zu verbessern. Schnappt euch einen Spiegel und beobachtet euch selbst oder lasst eine Kamera mitlaufen, um euch im Anschluss eure Bewegung anzuschauen.

Viel Spass hierbei und danke für das tolle Video!