News

Mokuso

Als Mokuso (jap. 黙想 „ruhiges Denken“) bezeichnet man in den japanischen Budō-Disziplinen die Meditation vor und nach dem Training in der Tradition des Zazen. Dabei sollen sich die Trainierenden vom Alltag lösen und geistig auf das Training vorbereiten. Sie findet Verwendung im Aikidō, Jūdō, Karate und anderen Kampfkünsten. Nachdem der Sensei Trainingsbeginn oder -ende ankündigt, stellen Weiterlesen…